Review: Biorè & Balea – Aktivkohle & Backpulver für reine Haut

In der Drogerien findet man überall Produkte mit Aktivkohle und Backpulver. Vor allem Aktivkohle scheint sehr angesagt zu sein. Nachdem ich meine Pille absetzte, habe ich eine sehr unreine Haut bekommen –  man könnte sagen meine zweite Pubertät. Aber hilft der Trend wirklich? Gerne teile ich meine Erfahrungen mit euch.

Aktivkohle: Ein Trend aus Korea

Ein Trend folgt dem nächsten, ob Kokosöl oder Heilerde – Es gibt immer wieder etwas neues, etwas noch besseres. In den Regalen konnte ich sämtliche Produkte mit Aktivkohle finden. Über Zahnpasta, Nasenstripes und Masken. Aktivkohle ist eigentlich ein sehr altes Heilmittel und soll den Körper von Schadstoffen und Giften befreien.  Durch das Entfernen von Schmutz sollen die Poren gereignt werden und dadurch weniger Hautunreinheiten auftreten.  Hört sich gar nicht so schlecht an oder? Aber auch Backpulver soll einen sehr ähnlichen Effekt haben.

Unter den vielen angebotenen Produkten habe ich mich erst mal zum Testen auf ein Waschgel beschränkt. Hier bin ich sowohl bei Balea, als auch bei der recht neuen Marke Bioré fündig geworden.

Balea Waschgel mit Aktivkohle

Laut DM soll das Balea Waschgel die Haut sanft reinigen und sie von Talg und Ablagerungen befreien. Das Waschgel ist pechschwarz und hat eine gelartige Konsistenz, die sich eigentlich mit Wasser in einen feinen Schaum verwandelt. Diesen habe ich aber leider vermisst. Der Duft ist recht unspektakulär. Das Auftragen ist recht schwierig, da ich finde, dass sich das Gel etwas verklumpt. Entfernen lässt sich das Gel schnell und einfach mit Wasser. Aber Achtung. Solltet ihr das Gel nicht gründlich abwaschen, kann es böse, dunkle Flecken im Handtuch geben. Die nach der Wäsche aber zum Glück rausgehen. Gegen den Preis mit 1,95 €  kann man nichts einwenden.

Mein Fazit: 
Leider habe ich nach längerer Anwendung nicht das Gefühl gehabt, dass es das richtige Produkt ist. Durch den fehlenden Schaum wurde mein Make-Up nicht richtig entfernt und hinterließ kein gereinigtes Gefühl von Frische. Ganz im Gegenteil meist hatte ich vereinzelnd noch Reste der Aktivkohle im Gesicht. Und ganz schlimm, auch das Waschbecken hat diese Reste abbekommen.  Für mich leider ein totaler Fail. Positiv finde ich allerdings, dass das Produkt vegan ist.

Bioré Waschgel mit Aktivkohle

Das Waschgel von Bioré für normale bis fettige Haut soll die Haut 2x gründlicher von Schmutz und Unreinheiten entfernen. Das Gel ist ebenfalls, wie das von Balea schwarz und riecht richtig frisch und angenehm. Bei der Anwendung verwandelt sich das Gel in einen weißen Schaum und hinterlässt einen gereinigten und frischen Eindruck auf meiner Haut. Und auch das Waschbecken bleibt weiß. Ich habe das Waschgel lange getestet und finde auch, dass meine Unreinheiten deutlich besser geworden sind.  Der Preis ist mit 4,99 € für diese Wirkung fair.

Mein Fazit:
Wer keine empfindliche Haut hatte sollte das Waschgel auf jeden Fall testen. Meine Haut fand es auf längerer Sicht zu extrem und spannte dann leicht, weshalb ich den Versuch mit Backpulver wagte.

Bioré Waschgel mit Backpulver

Ähnlich wie das Waschgel mit Aktivkohle, soll auch das mit Backpulver wirken, allerdings ist dieses für trockene bis fettige Mischhaut geeignet. Das Waschgel mit Aktivkohle hatte mich schon überzeugt, aber da meine Haut gerade im Winter trockener ist, habe ich mich direkt auch nach an dieses gewagt. Auch das Gel mit Backpulver soll porentief reinigen, Schmutz entfernen und sogar von tote Hautzellen befreien. Bei der Anwendung entsteht auch hier ein richtig schöner, gut riechender Schaum, der mein Gesicht einwandfrei reinigt. Meine Haut fühlt sich schön weich an und vor allem spannt sie nicht. Auch hier liegt der Preis bei 4,99 €.

Mein Fazit:
Momentan ist dieses Waschgel wohl mein heiliger Grahl. Die Haut fühlt sich toll, ist gereinigt und was ich am allerbesten finde, meine Hautunreinheiten sind wirklich viel besser geworden. Tschüss Pubertät.

Wenn ihr Bioré bisher nicht kanntet, kann ich euch diese Marke wirklich an Herz legen. Hier kann man nicht viel falsch machen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here